PROGRAMM

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HARTMANNMUELLER – das 10-jährige Dienstjubiläum

9.Dezember 2022 - 10.Dezember 2022

€10
Dennis Yenmez

inspirierend, humorvoll, ernst, kontrovers, performativ, installativ, ironisch, popkulturell, kunstfigürlich, ästhetisch, augenzwinkernd, kriselnd, 90er, tänzerisch, ökologisch, musikalisch, herausfordernd, bedrohlich, dramatisch, hinterfragend, poetisch, kritisch, talentiert, einzigartig, 10-jährig.

Was sagt man denn an seinem 10-jährigen Dienstjubiläum?
Das Erste, was uns in den Sinn kommt, ist DANKE zu sagen.
Danke an alle, die uns in der Zeit mal kürzer, mal länger begleitet haben. Danke an das Vertrauen in uns, unsere Arbeit und unser künstlerisches tätig sein. 10 Jahre sind wir nun schon zu Fuß durch den Antragsdschungel gelaufen. 10 Jahre Gespräche führen, nach Inhalten Ausschau halten, sich nicht beirren lassen – nicht zu schauen, was gerade gefragt ist, sondern was einen gerade bewegt. Kritik annehmen, Lob aufsaugen, Krisen aushalten, nach Lösungen suchen, Hilfe annehmen – zueinander finden. 10 Jahre sind eine lange Zeit. Und wir haben uns entschieden: Wir machen weiter. Mit Euch im Gepäck. Aber nun feiern wir erst einmal das was bereits gewesen ist.
Kommt vorbei – wir freuen uns auf Euch!

Euer Team um
HARTMANNMUELLER

 

Freitag 09.12.22

20 Uhr / Vorstellung EDEN – Die Stimmung war ganz gut bis zum Schluss

im Anschluss Konzert Daniel Benyamin + Buffet

Samstag 10.12.22

18 Uhr / Filmpremiere EDEN – Das Beste kommt zum Schluss (Eintritt frei)

20 Uhr / EDEN – Die Stimmung war ganz gut bis zum Schluss

im Anschluss Konzert Daniel Benyamin + Buffet

Tickets bei Rausgegangen

 

EDEN – Die Stimmung war ganz gut bis zum Schluss

An den Grenzen und Verläufen von Tanz, Performance und Theater entwerfen die beiden Performer*innen HARTMANNMUELLER ein sinnliches Szenario von einem Naturzustand, der höchstwahrscheinlich keiner war. In ihrem Garten Eden werden nicht nur die menschlichen Widersprüche als Zwischentöne und Farbverläufe erfahrbar. Tiere sprechen, Gott ist ein Spanner, der sich durch sein Dasein selbst in Frage stellt und die diskursiv mit reaktionärem Denken identifizierte Natur bringt ins Spiel, dass sie zwar auf immer ungeliebt sein wird, wir aber auf sie angewiesen bleiben.

Konzept/Choreographie: HARTMANNMUELLER // Performance: Simon Hartmann, Daniel Ernesto Mueller // Musik/Komposition: Jana Sotzko // Bühne/Kostüm: Katrin Lehmacher // Schneiderin: Melina Hylla // Produktionsleitung: Susanne Berthold // Licht Design: Philipp Zander // Fotos: Dennis Yenmez, Ursula Kaufmann, Heike Kandalowski // Video/Schnitt: Fabian Schulz

Daniel Benyamin ist ein Sänger, Songwriter und Komponist aus Berlin. Die Sehnsucht nach der Verbindung verschiedener Musikgenres verfolgt er schon seit Kindertagen. In seinem Solo-Debütalbum Eral Fun, im Februar 2022 erschienen, verdichtet Daniel Benyamin seine Erfahrungen zu einer klaren, eigenen Stimme, die sich in ihrer Einzigartigkeit mit internationalen Künstler*innen wie Kate Bush, Prince, Prefab Sprout und Radiohead messen kann. Hier zeigt er sich sowohl in Zerbrechlichkeit, als auch in den für ihn typischen energievollen Rhythmen und atmosphärischen, eingängigen Melodien. Sein Handwerk ist das große Songwriting der 70er und 80er. Kombiniert mit plastischen Synthieklängen und analog gespielten Instrumenten, wächst ein einzigartiger musikalischer Kosmos.

EDEN – Die Stimmung war ganz gut bis zum Schluss ist eine Produktion von HARTMANNMUELLER, in Koproduktion mit dem Ringlokschuppen Ruhr, Mülheim. Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und der Kunststiftung NRW. Unterstützt von PACT Zollverein, Essen.

Die Wiederaufnahme wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Lan-desbüro Freie Darstellende Künste.

EDEN – Das Beste kommt zum Schluss

Eine digitale Weiterentwicklung der Bühnenarbeit „EDEN – Die Stimmung war ganz gut bis zum Schluss“. Die Bühnenproduktion wird durch den digitalen, entfremdeten Raum ergänzt, wodurch HARTMANNMUELLER überprüfen wollen, ob die Liebe und ihr Potenzial auch auf digitaler Ebene bestehen bleibt oder in seine Einzelteile zerfällt.

Konzept/Choreographie: HARTMANNMUELLER + Fabian Schulz // Performance: Simon Hartmann, Daniel Ernesto Mueller // Regie/Kamera/Schnitt/Postproduktion: Fabian Schulz // Musik/Komposition: Jana Sotzko // Bühne/Kostüm: Katrin Lehmacher // Schneiderin: Melina Hylla // Produktionsleitung: Susanne Berthold/Melina Hylla // Lichtdesign: Philipp Zander/Jan Pauls

EDEN – Das Beste kommt zum Schluss ist eine Produktion von HARTMANNMUELLER, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.

© Dennis Yenmez

Details

Beginn:
9.Dezember 2022
Ende:
10.Dezember 2022
Eintritt:
€10